Startseite » Smartbroker vs. Trade Republic

Smartbroker vs. Trade Republic

Wer hat die meisten Aktien? Wer liegt bei Sparplänen vorn? Wer ist günstiger?

Smartbroker und Trade Republic sind zwei der größten und bekanntesten Neobroker in Deutschland. Während Trade Republic per App und im Web verfügbar ist, gibt es den Smartbroker ausschließlich als Web-Anwendung. Worin sich beide Neobroker noch unterscheiden und welcher Anbieter besser ist, erfahren Sie hier!

In diesen Kategorien wurde Smartbroker vs. Trade Republic verglichen:

Angebot

300

ETFs

1.500
300

davon sparplanfähig

1.500
3.600

Aktien

7.300
102

davon sparplanfähig

2.500
0

Derivate

40.000
18.000

Investmentfonds

0
1.019

davon sparplanfähig

0

Kosten

4,00 €

Pro Order

1,00 €

0,20 % €

Sparpläne

0,00 €

0,00 €

Depotführung

0,00 €

500 €

Mindestorder

0,00 €

25 €

Mindestorder für Sparplan

10 €

Verfügbarkeit

Nein

App

Ja

Web

Ja

7.30 Uhr
– 23.00 Uhr

Handelszeiten

7.30 Uhr
– 23.00 Uhr

Smartbroker vs. Trade Republic: Die größten Unterschiede

  • Anzahl der ETFs: Trade Republic hat mit insgesamt 1.500 ETFs eine deutlich größere Auswahl. Möchten Sie daher passiv, bzw. index-basiert anlegen, dann ist Trade Republic die bessere Wahl.
  • Sparpläne: Sowohl Aktien-Sparpläne, als auch ETF-Sparpläne sind bei Trade Republic einfacher zu erstellen, da es schlichtweg eine deutlich größeres Universum an verfügbaren Wertpapieren gibt.
  • Investmentfonds: Hier ist der Smartbroker klar vorn. Mit ca. 18.000 handelbaren Investmentfonds hat der Smartbroker das größte Angebot aller Neobroker hierzulande.
  • Derivate: Punkt für Trade Republic, denn beim Smartbroker sind keine Derivate handelbar. 
  • Gebühren: Trade Republic eignet sich mit einer Fremdkostenpauschale von 1,00 € auch bei kleineren Trades. Die in Rechnung gestellten Gebühren liegen etwas darüber, weswegen eher größere Trades zu empfehlen sind.
  • App oder Web: Smartbroker ist ausschließlich als Web-Anwendung verfügbar, Trade Republic hingegen per App und im Web. Hier kommt es ganz auf Ihre persönliche Präferenz an, ob Sie eher der „Von-Unterwegs-Trader“ oder der „Nach-Feierabend-Trader“ sind.

 

Smartbroker vs. Trade Republic: Die größten Gemeinsamkeiten

  • Aktien: Beim handelbaren Aktienuniversum geben sich beide Neobroker nicht viel, weswegen Sie weder beim Smartbroker noch bei Trade Republic Abstriche machen müssen.
  • Handelszeiten: Diese sind bei beiden Neobrokern exakt gleich.
  • Depotführung: Bei beiden Anbietern entfallen die Kosten für Depotführung komplett. Falls Sie daher nicht investieren, fallen das  ganze Jahr über auch keine Kosten an.

Beide Neobroker im Einzeltest

Auf neobroker-vergleich.de wurden sowohl der Smartbroker als auch Trade Republic einem detaillierten Einzeltest unterzogen. Die Einzeltests finden Sie hier:

> Zum Trade Republic Einzeltest

> Zum Smartbroker Einzeltest

Welcher Neobroker eignet sich wirklich für Sie?

Weder der Smartbroker noch Trade Republic trifft perfekt Ihre Bedürfnisse? Kein Problem, denn mit unseren Neobroker-Selektor können Sie mühelos den für Sie passenden Neobroker finden.

👉🏻 Depot eröffnen, so geht’s:

Ein kostenloses Konto ist innerhalb weniger Minuten unkompliziert erstellt. Nach der Eingabe persönlicher Daten müssen Sie Ihre Identität legitimieren, was jedoch vollständig digital und von zu Hause aus erfolgen kann.