Startseite » Neobroker im Test » Trade Republic im Test » Die Trade Republic App im Detail

Die Trade Republic App im Detail

Die Trade Republic App steht für iOS- und Android-Geräte zur Verfügung und weist durchweg sehr gute Bewertungen im App Store (4,6 Sterne) sowie im Google Play Store (4,1 Sterne) auf.

Es ist deutlich zu sehen, dass bei Trade Republic eine Mobile-First-Policy besteht, denn die App ist in puncto Benutzerfreundlichkeit und User Experience den Banking- oder Trading-Apps klassischer Anbieter weit überlegen.

Seit geraumer Zeit gibt es sogar einen optionalen Dark Mode in der App, worauf Anleger auf Wunsch wechseln können.

Wir zeigen, wie die App genau funktioniert und welche Funktionen uns bei Neobroker-Vergleich.de besonders ins Auge gesprungen sind. 

Die App lässt sich in vier Bereiche unterteilen:

  1. Portfolio: Die Startseite mit den eigenen Positionen im Portfolio und der Watchlist
  2. Suche: Übersicht beliebter Aktien, ETFs und Derivate sowie Zugriff auf alle handelbaren Wertpapiere
  3. Ordermanager: Eingerichtete Sparpläne und Limit Orders
  4. Profil: Transaktions-Timeline mit Quartalsabschlüssen und persönliche Einstellungen

Das Portfolio der Trade Republic App:

„Wie haben sich meine Positionen entwickelt?“

Auf dem Start-Screen der App wird übersichtlich die Entwicklung des eigenen Portfolios gezeigt. In einer Grafik wird die Entwicklung in verschiedenen Zeiträumen gezeigt. Einen Split Tracer (die Analyse von Anwender-spezifischen Zeiträumen) gibt es leider noch nicht.

Die Rendite der einzelnen Positionen kann im Tagesverlauf relativ (in %) sowie absolut (in €) eingesehen werden. Gleiches gilt für die Rendite seit Kauf.

Die Watchlist befindet sich im unteren Teil der App. Hier können beliebig viele Titel aufgenommen werden und tagesaktuell im Blick behalten werden. Die Möglichkeit eines Demokontos gibt es allerdings nicht.

Die Suche in der Trade Republic App

„Was möchte ich als nächstes kaufen?“

In der Suche können Anleger nach beliebten Aktien, ETFs und Derivaten suchen. In der Kurzansicht werden stets die derzeit besonders beliebten Titel gezeigt.

Im Hintergrund der Suche gibt es die Möglichkeit, mit verschiedenen Filtern Aktien oder ETFs bestimmter Sektoren, Länder oder Indizes zu suchen. Ebenfalls kann ein Preisalarm gesetzt werden, der anspringt, sobald ein gewisser Kurs erreicht ist.

Ebenso kann gesondert nach Sparplan-fähigen Aktien und ETFs gesucht werden, falls man einen Sparplan einrichten möchte. Dies ist grundsätzlich ab 10,00 € pro Sparplanrate möglich (zweiwöchentlich, monatlich, vierteljährlich).

Gehandelt werden kann mit Aktien und ETFs zwischen 7.30 Uhr und 23.00 Uhr, für Derivate gilt ein leicht verkürzter Zeitraum zwischen 8.00 Uhr und 22.00 Uhr.

 

Der Ordermanager der Trade Republic App

„Welche Orders habe ich bereits eingestellt?“

Im Ordermanager werden die eingerichteten Sparpläne sowie die eingestellten Orders aufgelistet.

Die Sparpläne sind nach Fälligkeit der nächsten Ausführung sortiert und zeigen in der Detailansicht dahinter Informationen, wie die Historie der vergangenen Ausführungen oder Dokumente, wie etwa Basisinformationsblatt, Kosteninformationen sowie die Auftragsbestätigung.

Die eingestellten Orders werden nach dem selben Prinzip aufgezeigt, sodass der Anleger jederzeit Transparenz über die zukünftigen Transaktionen hat. Was an dieser Stelle besonders hilfreich wäre, aber leider noch fehlt, ist die Angabe der erwarteten Rendite zum eingestellten Limit-Preis.

 

Die Trade Republic App im App Store

Trade Republic konnte sich im Apple App Store in den vergangenen Wochen konstant in den deutschen Top 10 der Kategorie „Finanzen“ behaupten. Mit über 27.000 Bewertungen und einer Bewertung von aktuell 4,6/5 Sternen ist die Trade Republic App sehr gut bewertet im deutschen App Store.

Die App erfordert iOS 11.0 oder neuer, was allerdings auf den meisten Apple-Smartphones kein Problem darstellt. Die App ist neben dem iPhone auch für das iPad und den iPod touch kompatibel.

Zum Download im App Store geht’s hier:

Trade Republic - App Store Logo

Die Trade Republic App im Google Play Store

Im Google Play Store wird die Trade Republic App mit 4,1/5 Sternen bei mehr als 12.000 Bewertungen etwas schlechter bewertet, als im App Store. Positiv fällt jedoch auf, dass auf die überwiegende Mehrheit der Rezensionen von Trade Republic geantwortet wird.

Die App setzt mindestens Android-Version 6.0 oder höher voraus. Diese Version wurde aber bereits Ende 2015 veröffentlicht und sollte für die meisten Smartphones kein Problem darstellen.

Zum Download im Google Play Store geht’s hier: 

Trade Republic App Google Play Store

Gibt es eine Desktop- oder Web-App bei Trade Republic?

Ja, Trade Republic gibt es auch als Web-App. Diese wurde allerdings erst im September 2021 veröffentlicht, also mehr als 2 Jahre nach dem Start der App. Hierbei hat Trade Republic ein gänzlich anderen Weg gewählt, als die Neobroker-Konkurrenz hierzulande, die zuerst mit einer Web-Anwendung startete.

Erklären lässt sich dies ein Stück weit mit der Historie des Mit-Gründers Marco Cancellieri. Nach Angaben auf der Webseite von Trade Republic hat dieser bereits während seines Studiums zahlreiche App-Projekte in der Medien-, Automobil- und Logistik-Branche geleitet.

Sicherheit der Trade Republic App

Trade Republic setzt beim Einstellen von Orders konsequent auf Zwei-Faktor Authentifizierung. Das bedeutet, dass Transaktionen und andere, wesentliche Änderungen am Portfolio stets doppelt in der App bestätigt werden müssen. Die Bestätigung erfolgt allerdings direkt in und durch die App, was SMS oder anderweitig versandte Codes überflüssig macht.

Falls das Smartphone verloren gehen oder die PIN der App vergessen werden sollte, dann hilft ein persönlicher PUK weiter.

Die beliebtesten Einzeltests: